Felder
Theorie-Kurse »

Sportbootführerschein See

Der Sportbootführerschein See berechtigt zum Führen von Sportbooten//Yachten ohne eine Begrenzung hinsichtlich der Leistung und Größe des Fahrzeuges. Ein Mindestalter von 16 Jahren, Zuverlässigkeit (KfZ-Führerschein / behördliches Führungszeugnis), sowie körperliche und geistige Tauglichkeit sind die Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung.

Der Sportbootführerschein See ist international anerkannt.

Unterrichtet werden bei der theoretischen Ausbildung ( Lern-Module ) u.a. Grundlagen der terrestrischen Navigation, Handhabung und Navigieren mit der Seekarte, Grundlagen der Gezeitenkunde sowie Umweltschutz.

Darüberhinaus werden Grundlagen der Seemannschaft wie Knotenkunde, Umgang mit Leinen und Tauwerk, Bootstransport, Sicherheitsausrüstung, Sicherheitsmaßnahmen sowie Gesetzeskunde und KVR(Kollisions Verhütungs Regeln) vermittelt.

Der Theorieunterricht findet nach individueller Terminvereinbarung statt. Sie können beginnen.

Im praktischen Teil der Ausbildung werden vermittelt: Sichere Handhabung des Schiffes, An- und Ablegen, sicheres Manövrieren, Fahren nach Kompass sowie das Peilen von Landmarken, Grundlagen der Motorenkunde, Einweisung in Gebrauch und Handhabung der Sicherheitsausrüstung, Brand und Unfallschutz sowie Grundlagen der Ersten Hilfe.

Die Fahrstunden können in Gruppen von bis zu 3 Teilnehmern stattfinden. 

Die Termine für Fahrstunden werden individuell mit Ihnen jeweils nach dem theoretischen Unterricht vereinbart. Die praktische Ausbildung findet auf unserer Beneteau Antares im Kölner Rheinauhafen oder auf unserem Kajüttboot in Roermond statt.

Ihr persönliches Lern-Modul für den SBF-See wählen Sie hier: Lern-Module SBF See