fields
Theorie-Kurse »

Kleines Patent

Wer das Kleine Patent erwerben möchte, muss mindestens 21 Jahre alt, und geeignet sein, sowie mindestens ein Jahr Fahrzeit an Bord eines Fahrzeugs mit Maschinenantrieb in der Binnenschifffahrt als Matrose oder Matrosen-Motorenwart nachweisen. Außerdem muss die „Strecke, für die das Sportpatent beantragt wird, auf einem Fahrzeug mit einer Länge von 15 Meter oder mehr, entweder sechzehnmal innerhalb der letzten zehn Jahre vor Antragstellung, davon mindestens je dreimal in jeder Richtung innerhalb der letzten drei Jahre, oder im Rahmen einer sachgerechten Ausbildung mindestens viermal in jeder Richtung innerhalb des letzten Jahres vor Antragstellung befahren worden sein“ siehe Zulassungsbedingungen für Patentprüfungen Wasser- und Schifffahrts-Direktion (WSD).

Das Kleine Patent berechtigt zum Führen von Fahrzeugen unter 25 Metern Länge.

Vor Beginn der Schulung, sollte der Anwärter bereits über detailliertes Wissen in Folgenden Bereichen verfügen: die Rheinschifffahrtspolizeiverordnung mit dazugehörigen Anlagen und Merkblätter, Rheinschiffsuntersuchungsordnung, Seeschifffahrtsstraßenordnung, Besatzungsvorschriften, Grundlagen für Transport von gefährlichen Gütern (ADNR),  Rheinpatentverordnung, Rhein- und Nebenwasserstraßen, Verkehrslehre, Navigation auf Seeschifffahrtsstraßen, Unfallverhütungsvorschriften, Führung des Fahrzeugs, Maschinenkenntnisse, Laden und Löschen sowie Verhalten unter besonderen Umstände.

Während der 10-tägigen Schulung wird vermittelt: konkrete Anwendung des vorher sich selbst erarbeiteten Lernstoffs, mittels konkreter Beispiele aus der Praxis, wie Sie auch bei der Prüfung verlangt werden. Hierbei geht es darum, mit Art, Formulierung und Aufbau der Prüfungsfragen sowie des Prüfungsablaufes vertraut zu werden.

Ihr persönliches Angebot erhalten Sie auf Anfrage: Angebot anfordern